Namibia im Südwesten von Afrika

Christuskirche in Windhoek

Christuskirche in Windhoek

An der Atlantikküste im Südwesten Afrikas erstreckt sich eines der faszinierendsten Länder des Kontinents: Namibia ist ein Traum-Urlaubsziel für alle Naturfreunde! Wüsten (Namib und Kalahari) und Savannen mit ihrer interessanten Tier- und Pflanzenwelt üben auf Touristen eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Safaritouren in die Wildnis sind nach wie vor vom Flair des Abenteuerlichen umgeben; aber der Staat Namibia, der erst 1990 seine Unabhängigkeit von der Republik Südafrika erlangte, ist politisch stabil und friedlich, die rund 2 Millionen Einwohner sind gastfreundlich und stehen dem Tourismus positiv gegenüber. Die Verständigung gelingt meist sehr gut, denn das Land hat als Amtssprache Englisch, und sehr viele Einwohner beherrschen diese Sprache. Touristen, die allzu große Hitze nicht vertragen, sollten nicht im Hochsommer (Dezember und Januar) nach Namibia reisen, sondern lieber in den Wintermonaten (Juli, August); im Winter steigen die Tagestemperaturen auf 20 °C bis 27 °C, und nachts kühlt es angenehm ab.

Die Hauptstadt Windhoek

Tintenpalast in Windhoek

Tintenpalast in Windhoek

In der Regel schließen Rundreisen durch Namibia einen Aufenthalt in der Hauptstadt Windhoek ein. Ein ausführlicher Stadtbummel lohnt sich! Sehenswert ist beispielsweise die „Alte Feste“, eine Festung, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde und heute die historische Abteilung des Nationalmuseums von Namibia beherbergt. Die „Alte Feste“ ist das älteste Gebäude der Stadt Windhoek (Windhoek ist eine der „jüngsten“ Hauptstädte der Welt!). Als Wahrzeichen der Stadt gelten zwei repräsentative Kirchengebäude, die katholische Marien-Kathedrale mit ihren beiden 30 m hohen Türmen und die evangelische Christuskirche, die mit prunkvollen Buntglasfenstern geschmückt ist. Beide Gotteshäuser wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingeweiht. Wer nach einem anstrengenden Stadtbummel – auch ein wenig Shopping und Souvenirkäufe gehören dazu! – nach einem schattigen Plätzchen zum Ausruhen sucht, könnte den „Parliament Garden“ besuchen, einen großen Stadtpark, der rund um das Parlamentsgebäude, den so genannten „Tintenpalast“ (erbaut 1912/13) angelegt wurde. Als Beispiel für die moderne Architektur Namibias könnte das Gebäude der Nationalgalerie gelten, in der afrikanische und europäische Kunst gezeigt wird.

Auf Safaritour

Auf geführten oft mehrtägigen Safaritouren können die Touristen Bekanntschaft mit der unglaublich reichen Flora und Fauna von Namibia machen. Sie übernachten unterwegs in Hotels oder Gästefarmen; für besonders abenteuerlustige Besucher wird auch Camping in Zelten angeboten! Die größte Attraktion des Landes ist der Etosha-Nationalpark mit seinen Wüsten und Savannen. In diesem riesigen Naturschutzgebiet leben Vertreter der „Big Five“, der „großen“ afrikanischen Tierarten, nämlich Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden und Büffel – und außerdem Giraffen, Antilopen, Zebras, Hyänen und viele, viele andere Tierarten. Auch 340 Vogelarten sind in dem Naturschutzgebiet zu finden, z.B. Strauße und Flamingos. Nicht nur Hobbyfotografen werden begeistert sein …

Infoquelle

Verwandte Reiseberichte:

Windhoek, Hauptstadt von Namibia
Namibia » Als Windhuk einst in Deutschland bekannt gewesen, ist die Hauptstadt Namibias heute das wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes. Windhoek, wie es auf Afrikaans richtig heißt, liegt etwa in der Mitte des Landes mitten im Khomashochland, auf [...]

Lettland im Baltikum
Europa » Seit die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen nach dem Ende der Sowjetunion unabhängig geworden sind, rücken sie immer mehr ins Blickfeld von kulturinteressierten Touristen. Zu Recht! Denn diese Länder blicken auf eine lange und wechselvo [...]

Lüderitz in Namibia
Namibia » Obwohl Ortsnamen wie Lüderitz und Schuckmannsburg urdeutsch klingen, so mag man überrascht sein, wo diese Orte liegen – nämlich in Namibia. Aber was gibt es zu sehen in diesem ehemals deutschen "Brückenkopf" in Namibia? Wetter und Klima In Lüderitz a [...]

Safari-Reisen nach Südafrika
Südafrika » Die Republik Südafrika (rund 65.800.000 Einwohner) ist ein Land der Vielfalt in Kultur und Natur. Die kulturelle Vielfalt zeigt sich beispielsweise in den vielen Sprachen, die hier (außer Englisch!) gesprochen werden, Sprachen der Afrikaner und der e [...]

Angelurlaub in Schweden
Schweden » Schweden ist das Traumland vieler Naturfreunde: Riesige Wälder, idyllische Seen, romantische Kleinstädte - hier hat der Tourist das Gefühl, der Natur ganz nah zu sein! Und für das Angeln könnte kaum ein Land geeigneter sein, denn die vielen Seen sind [...]