Begriffe von Reiseangeboten

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die beliebtesten Reisearten vor:
Aktuelle Urlaubsangebote finden Sie am Ende dieser Seite.

Pauschalreise:

Bei einer Pauschalreise bietet der Reiseveranstalter, alle zur Reise gehörenden Leistungen, zu einem festen Gesamtpreis an. Der jeweilige Veranstalter organisiert sowohl die Beförderung, die Unterkunft im Hotel, der Clubanlage oder sonstige, als auch die Verpflegung für den Kunden. Der Kunde erhält somit das komplette Leistungspaket aus einer Hand und muss sich um nichts selbst zu kümmern. Die Verantwortung für die Durchführung der Reise liegt ausschließlich beim Reiseveranstalter und der Urlauber ist rechtlich durch den Insolvenzschutz (Sicherungsschein) abgesichert. Nachteilig wirkt sich aus, dass die Kunden in ihrer individuellen Urlaubsplanung und in ihrer Flexibilität stark eingeschränkt sind. Alle Leistungen sind bereits im Vorfeld festgelegt und sind im Nachhinein nicht mehr änderbar. Auch die Auswahl der Reiseziele ist eingeschränkt, da viele Regionen nicht als Pauschalreisen angeboten werden. Auf die kurzfristige Weitergabe günstiger Hotelangebote müssen Pauschalreisende verzichten. Aufgrund der Bequemlichkeit und den guten Preis- Leistungsverhältnissen sind Pauschalreisen dennoch sehr beliebt. Eine besondere Art der Pauschalreise ist der All-Inclusive-Urlaub. Wie der Name All Inclusive schon sagt, ist bei dieser Reiseform (fast) alles inbegriffen – angefangen von den Speisen, meist auch inklusive Snacks für zwischendurch, nichtalkoholische und oft auch alkoholische Getränke usw. – und somit kann ein echtes Reiseschnäppchen gebucht werden.

Lastminute:

Unter Lastminute versteht man Pauschalreisen, die von den Reiseveranstaltern zu besonders günstigen Konditionen verkauft werden. Durch Last-Minute Angebote ist es den Veranstaltern möglich, Überkapazitäten kurzfristig abzubauen und stornierte Reisen erneut zu besetzten. Als Last Minute werden Reisen bezeichnet, die innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung beginnen. Im Vergleich zum normalen Preis müssen Last Minute Angebote einen Rabatt aufweisen. Lastminute-Reisen bieten sich für spontane und flexible Urlauber an, die nicht an bestimmte Zeiten oder ein festes Reiseziel gebunden sind. Im Internet, wie zum Beispiel auf dieser Seite, können Lastminute Angebote recherchiert und gebucht werden. Es lohnt sich jedoch immer, die Preise zu vergleichen, um auch wirklich ein Schnäppchen zu machen. Auf Standard und Qualität muss auch bei dieser Reiseform nicht verzichtet werden. Die Leistungen und die Unterkünfte, wie Hotels oder Clubs, entsprechen den jeweiligen Katalogbeschreibungen der Reiseveranstalter. Bei Lastminute-Reisen ist oft auch der oben angesprochene All-Inclusive-Urlaub zu buchen.

Individualreise:

Eine Individualreise ist der Gegensatz zur Pauschalreise. Ein individueller Urlaub wird vom Kunden eigenständig geplant und bis ins Detail organisiert – Anreise und Hotel oder Ferienwohnung buchen, Ausflüge organisieren etc. . Es existiert kein Generalvertrag mit nur einem Anbieter, sondern für jede gebuchte Leistung ist ein eigener Vertragsabschluss nötig. Eine Individualreise bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Der Urlaub ist auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten und Entscheidungen zur An- und Abreise sowie zum gesamten Reiseverlauf können jederzeit spontan getroffen werden. Eine Individualreise ermöglicht Urlaub in Reiseregionen, die pauschal nicht angeboten werden. Nachteilig ist der große Organisationsaufwand und die alleinige Verantwortung für den Erfolg der Reise. Es gibt keinen zentralen Ansprechpartner. Alle Probleme und Anliegen müssen mit dem jeweiligen Anbieter einzeln abgeklärt werden, was sehr zeitaufwendig sein kann.