Der Krüger Nationalpark in Südafrika

Der Krüger Nationalpark ist das größte Wildreservat in Südafrika und genießt weltweit Bedeutung. Die Vielfalt des Areals ist einmalig und auch der Artenreichtum und die Auflagen hinsichtlich des Naturschutzes sind beispielgebend. Auf einer Fläche von 20.000 Quadratkilometern erstreckt sich der Krüger Nationalpark vom Crocodile-River im Süden bis zum mocambiquanischen Grenzfluss Limpopo. Das Wildreservat wurde im Jahre 1898 während der Präsidentschaft Paul Krugers gegründet. Im “Sabie Game Reserve” sollte die Wildnis geschützt und die Wilderei eingegrenzt werden. Eine geregelte Jagd war jedoch in den Anfangjahren des Parks weiterhin erlaubt. Seit 1926 gilt das Reservat offiziell als Nationalpark und erhielt seine heutige Bezeichnung. Großen Anteil an der Errichtung eines Nationalparks hatte Wildwart James Stevenson-Hamilton. Seit 1927 steht der Krüger Nationalpark der Öffentlichkeit offen. Bis 1935 konnten bereits 26.000 Besucher gezählt werden. In den letzten Jahren wurde das Areal um den Limpopo-Nationalpark in Mocambique und den Gonarezhou-Nationalpark in Simbabwe erweitert.

Im Kruger Nationalpark

Im Krüger Nationalpark

Die größte Attraktion im Krüger Nationalpark sind die “Big Five” Afrikas. Hierzu werden Elefanten, Löwen, Nashörner, Büffel oder Leoparden gezählt. Des weiteren sind im Park 140 Säugetierarten, 500 Vogelarten und etwa 200 verschiedene Fische, Amphibien und Reptilien beheimatet. Das Parkgelände ist zum Großteil flach, vereinzelt trifft man auf Hügel und Felsgebirge. Zahlreiche Flüsse führen zur Trockenzeit kein Wasser. Die Vegetation im Park wird von Affenbrotbäumen, Mopanewäldern, Palmen, Akazien und Feigen bestimmt. Im Krüger Nationalpark verdienen auch die archäologischen Fundstätten von Masorini und Thulamela Beachtung.

Der Krüger Nationalpark kann auf einer Strecke von 350 Kilometern durchquert werden. Die Straßen sind zum Teil asphaltiert. Daneben sind Schotter- und Sandpisten anzutreffen. Der Zugang zum Park ist über mehrere Eingänge möglich. Die Öffnungszeiten des Parks bewegen sich, je nach Jahreszeit, zwischen 5.30 Uhr und 18.30 Uhr. Der Krüger Nationalpark ist touristisch ausgezeichnet erschlossen. In 21 Camps unterschiedlicher Preisklasse und Ausstattung bestehen Übernachtungsmöglichkeiten. Weiterhin verfügen die Camps über Restaurants, Shops und Tankstellen. Erholungsmöglichkeiten bieten auch die zahlreichen Rastplätze und Aussichtspunkte im Nationalpark. Es bestehen die Möglichkeiten, den Krüger Nationalpark mit dem eigenen Pkw zu durchqueren oder auf die Führung erfahrener Ranger zu vertrauen. Natur pur versprechen sieben Routen, welche nur zu Fuß zurückgelegt werden können. Fernab der größeren Durchgangsstraßen wurde der ökologische Autowanderweg an der Grenze zu Mocambique geschaffen. Rucksacktouren, Kanufahrten oder Mountainbike-Safaris bereichern das Freizeitangebot im Park. Zwischen Oktober und April kann es im Park sehr heiß werden, teilweise fällt starker Regen. Nach der Regenzeit sind die Flüsse gut gefüllt und die Tiere sind großflächig über das Parkgelände verteilt. Für Tierbeobachtungen im Krüger Nationalpark bieten sich der frühe Morgen oder der spätere Abend an.

Informationen für eine Reise nach Südafrika und in den Krüger Nationalpark finden Sie hier.

Verwandte Reiseberichte:

Südafrika – Land am Kap der guten Hoffnung
Südafrika » Südafrika, das Land der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, ist ein Land der Gegensätze und seit Ende des letzten Jahrhunderts ein immer beliebteres Reiseland, trotz aller Probleme, die in hier auch heute noch herrschen. Das Ende der Apartheid führte zu [...]

Cancun an der Riviera Maya
Mexiko » Die Reise führt in eine der schönsten historischen Weltkulturerbestätten, ins mexikanische Cancun. Bei dieser Stadt handelt es sich um eine Insel, die zwischen Puerto Moelos und Puerto Juárez gelegen ist. Ebenfalls gehört die Lagune Nichupté zur Inse [...]

Der Banff-Nationalpark in Kanada
Kanada » Der Banff-Nationalpark in Kanada - ein Abenteuer der besonderen Art! Die Stadt Banff liegt in der kanadischen Provinz Alberta, im Süden des gleichnamigen Nationalparks Banff. Sie ist die älteste und zugleich größte Stadt in diesem Gebiet und zu jeder [...]

Die Petronas Towers in Kuala Lumpur
Malaysia » Schwindelerregende Höhen in Malaysia - Die Petronas Towers: Wer sich Malaysia als Reiseziel auserkoren hat, der wird in jedem Fall auch der Hauptstadt Kuala Lumpur einen Besuch abstatten müssen. Die Stadt ist an der Küste zum Indischen Ozean gelegen [...]

Sassnitz – der staatlich anerkannte Erholungsort
Deutschland » Deutschlands größte Insel Rügen gehört längst zu einem der beliebtesten Reiseorte im eigenen Land. Neben den Ostseebädern wie Sellin und Binz, zählt auch Sassnitz längst zum Geheimtipp unter den Touristen. Um auf die Insel zu gelangen, muss die Hanse [...]

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen