Nassau auf den Bahamas

Die Hauptstadt der Bahamas liegt auf der 207 qkm großen Insel New Providence und hat knapp 250.000 Einwohner. Nassau besitzt einen Kreuzfahrthafen und einen Flughafen. Und auf dem Wasserweg wie auf dem Luftweg strömen ganzjährig die Touristen in die Karibik-Metropole. Deutsche Touristen, die feucht-heißes Klima nicht gewöhnt sind, sollten die Hochsommermonate meiden und lieber zwischen Dezember und Februar anreisen, dann ist die Luftfeuchtigkeit nicht ganz so hoch, und die Temperaturen steigen am Tag durchschnittlich auf 25 °C und höher. Die Wassertemperaturen im Atlantik betragen in der Region der Bahamas immer mindestens 24 °C!

Die britische Kronkolonie

Blick auf Nassau

Blick auf Nassau

Nassau wurde im Jahr 1656 von den Briten gegründet; die Bahamas waren ab 1717 britische Kronkolonie. Zu dieser Zeit waren die Inselgruppe aber auch eine Piraten-Hochburg – hier haben die „Fluch der Karibik“-Filme ihren realen Hintergrund! 1973 wurden die Bahamas unabhängig, aber die koloniale Vergangenheit ist noch allgegenwärtig: Das zeigt sich nicht nur an den interessanten Bauwerken dieser Zeit, sondern auch daran, dass Englisch bis heute die Amtssprache der Bahamas ist – was die meisten Touristen freuen dürfte! Historisch interessierte Besucher könnten ihre Städtetour durch Nassau bei den drei Festungen beginnen, die im 18. Jahrhundert von den Briten erbaut wurden und auf drei Hügel rund um die Stadt verteilt sind. Vor „Fort Montagu“ stehen alte Kanonen. Von „Fort Charlotte“ bietet sich ein schöner Ausblick auf den Hafen. Und „Fort Fincastle“ ist wegen der Treppe, die zu ihm hinaufführt, berühmt! Die „Königinnentreppe“ („Queen’s Staircase“) mit ihren 65 Stufen wurde gegen Ende des 18. Jahrhundert von Sklaven angelegt. (Die Sklaverei wurde auf den Bahamas erst 1838 abgeschafft!) In der Innenstadt bilden das rot gestrichene „Bacardi-Gebäude“ und das im Kolonialstil erbaute „Government-House“ schöne Fotomotive. Vor dem Regierungsgebäude steht eine Statue des Christoph Kolumbus, des Entdeckers der Inselgruppe.

Paradise Island

Das moderne Gesicht der Hauptstadt zeigt sich vor allem auf der kleinen, zur Stadt gehörenden Insel „Paradise Island“ – dort steht eines der modernsten, schönsten (und teuersten!) Hotels der gesamten Karibik, das „Atlantis Paradise Island Resort“. Es besteht aus zwei Hochhäusern, die durch eine mehrgeschossige Brücke miteinander verbunden sind. In der Brücke sind exklusive Suiten zu mieten! Auch wer nicht in diesem Luxushotel wohnt, kann einige der hoteleigenen Einrichtungen nutzen, nämlich das vornehme Spielcasino (Zutritt nur für über 18-Jährige!) und die riesige Poollandschaft. Ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich ist das hoteleigene Aquarium, in dem u.a. Haie und Rochen leben. Der öffentliche Strand auf Paradise Island, der „Paradise Beach“, ist per Taxiboot zu erreichen. Paradise Island und die Insel New Providence sind aber auch durch eine Brücke verbunden.

Alle Touristen, die einmal einen „Fluch der Karibik“-Film gesehen haben oder überhaupt Piraten-Filme und -Geschichten lieben, sollten einaml in Nassaus Piratenmuseum vorbeischauen. Hier sind u.a. Schatzkisten ausgestellt und ein 40 m langes Piratenschiff-Modell! Während sich das Piratenmuseum einem einzelnen (aber faszinierenden) Aspekt der Karibik widmet, stellt das „Bahamas Historical Society Museum“ in der Hauptstadt die ganze Geschichte des Inselstaates ab der Entdeckung durch Kolumbus im Jahr 1492 dar.

Verwandte Reiseberichte:

Antigua in der Karibik
Karibik » Die Insel Antigua ist 280 qkm groß und die Hauptinsel des karibischen Inselstaates Antigua und Barbuda. In dem Staat, der 1981 als ehemalige Kolonie von Großbritannien unabhängig wurde, leben rund 69.000 Menschen. Die beiden Inseln Antigua und Barbud [...]

Negril, beliebter Ferienort auf Jamaika
JamaikaKaribik » Zu Beginn des 16. Jahrhunderts kamen zahlreiche Spanier auf die drittgrößte Insel der Karibik, die 1494 von Christoph Kolumbus während seiner zweiten Reise entdeckt wurde, um sie zu besiedeln. Den Briten gelang es in der Mitte des 17. Jahrhunderts di [...]

Die Insel Rhodos
Griechenland » Rhodos Erholung zwischen Kultur und Freizeitaktivitäten: Rhodos ist eine griechische Insel in der Süd-Ost Ägäis. Über 3000 Sonnenstunden im Jahr zeichnen die Insel aus, womit Rhodos zu den sonnigsten Regionen Europas gehört. Im Juli und August kann e [...]

Urlaub auf Helgoland
Deutschland » Deät Lun ist eines der beliebtesten Ziele für einen Urlaub an der Nordsee. Mit Deät Lun ist Helgoland gemeint, die deutsche Insel, welche sich am Weitesten vom deutschen Festland entfernt befindet und auf eine wechselvolle Vergangenheit zurückblicken [...]

Die Philippinen
Inselstaaten » Bei der Republik der Philippinen handelt es sich um eine Inselgruppe, zu der mehr als 7.000 Inseln gehören. Allerdings ist nur ein Fünftel dieser Inseln wirklich bewohnt. Luzon und Mindanao sind die größten Inseln der Republik. Unter anderem gehören [...]

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen