Australien – Work & Travel – Backpacking

Eine Reise an das andere Ende der Welt allein ist schon ein großes Abenteuer. Mit bescheidenen finanziellen Mitteln einen einjährigen Aufenthalt in Australien anzutreten, klingt verrückt – ist es aber nicht. Sehr viele Schulabgänger und Studenten reisen als sogenannten Backpacker mit einem Work and Travel Visum durch Down Under und verdienen sich das nötige Kleingeld für diese Reise durch Gelegenheitsjobs hinzu.

Australien als Backpacker besuchen

Der Ayers Rock in Australien

Der Ayers Rock in Australien

Wann hat man im Leben noch einmal die Möglichkeit, sich eine einjährige Auszeit zu nehmen, um die Welt anzusehen? In der Regel ist ein solches Vorhaben bei kaum jemandem möglich. Das ist Grund genug, die Gelegenheit nach dem Schulabschluss oder während des Studiums zu nutzen, um einen wunderbaren Teil der Erde kennen zu lernen, nämlich Australien. Findige Menschen auf dem fünften Kontinent haben sich eine Möglichkeit einfallen lassen, um vorübergehend günstige Arbeitskräfte in das Land zu holen. Mit dem sogenannten Work and Travel Visum können junge Menschen ein Jahr lang durch Australien reisen. Außerdem bietet dieses Visum bereits eine Arbeitserlaubnis für dieses Jahr. Eine kleine Einschränkung ist dabei allerdings, dass mit diesem Work and Travel Visum ein Job für maximal drei Monate ausgeübt werden darf. Von dieser Reisemöglichkeit profitiert die einheimische Wirtschaft in Australien genauso, wie die zahlreichen Backpacker aus der ganzen Welt, die sich ihren Aufenthalt durch gelegentliche Jobs vor Ort verdienen. Viele weitere Hinweise zum Thema Work & Travel und Backpacking gibt es auf www.australientipps.de.

Vorteile des Backpackings

Work and Travel in Australien

Verkehrsschild in Australien

Mit dem Work and Travel Visum können die Backpacker ein Jahr lang durch Australien reisen und sich Down Under und seine schönsten Seiten ansehen. Sydney als eine der schönsten Städte der südlichen Hemisphäre darf sich der Tourist ebenso wenig entgehen lassen, wie das Outback mit dem Ayers Rocks als eines der Wahrzeichen in Australien. Wer Interesse am Tauchen hat, kann sich darüber hinaus das atemberaubende Great Barrier Reef vor der Küste ansehen. Die attraktiven Agglomerationen und Naturschönheiten sind im Rahmen einer üblichen Urlaubsreise kaum komplett zu besuchen. Ein ganz entscheidender Vorteil ist natürlich auch das Erlernen der englischen Sprache. Gerade im Zeitalter der modernen Kommunikation ist es wichtig, dass sich internationale Geschäftspartner untereinander sprachlich austauschen. Das Beherrschen der englischen Sprache ist dabei von unschätzbarem Wert. Wer daneben noch die Kultur der Aborigines erleben darf, hat in der Summe eine Erfahrung für das ganze Leben gemacht, die prägend und Charakter bildend ist.

Negative Aspekte des Work and Travel

Wer sich auf eine solche Reise durch Australien einlässt, der hat sich bereits vor dem Reiseantritt über die Begebenheiten auf dem fünften Kontinent informiert. Im Prinzip kann einen da nichts mehr schocken. Jeder der Australien als Backpacker besucht, sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass die Reise zwar erlebnisreich aber nicht komfortabel sein wird. Viele Nächte werden im engen Zelt oder in Jugendherbergen verbracht. Außerdem sind die angebotenen Jobs nicht immer hoch qualifiziert. Teilweise müssen sich die Backpacker ihr bescheidenes Salär auf harte und körperliche Art und Weise verdienen.

Verwandte Reiseberichte:

Tipps für die Urlaubsvorbereitungen
Weltweit » Für alle Fälle gewappnet - Tipps für einen entspannten Start in den Urlaub: Endlich Urlaub und raus aus dem Stress – wer freut sich nicht auf die schönste Zeit des Jahres! Doch es sollten einige Vorkehrungen getroffen werden, damit die Urlaubszeit au [...]

Die Insel Ko Samui
Thailand » Ko Samui – eine Insel zwischen Paradies und Massentourismus Wer eine Rundreise durch Thailand plant, sollte unbedingt auf der Insel Ko Samui Halt machen. Vor einigen Jahrzehnten noch weitgehend unbekannt, entwickelte sich die Insel von einem Reisezie [...]

Last-minute? Gute Idee!
News » Vor kurzem hat das neue Jahr 2013 angefangen, zwar ohne Schnee leider aber ebenso ohne Sonne. Für diejenigen, die ihre Skier noch aus dem Keller holen oder sich einen neuen Badeanzug kaufen wollen, ist es allerdings noch nicht zu spät. Es ist möglich [...]

Florenz, die Hauptstadt der Toskana
Italien » Florenz, oder auf Italienisch Firenze, liegt im nördlichen Teil von Italien, in der Toskana. Im Norden wird es vom Höhenzug des toskanisch-emilianischen Apenins beschattet und im Süden von den Hügeln des Chianti begrenzt. Mitten durch die Altstadt sc [...]

Günstige Inlandsflüge
Weltweit » In der heutigen Zeit ist für stressgeplagte Menschen der Urlaub wichtiger denn je. Viele planen einen Urlaub im eigenen Land und suchen eine gute und günstige Möglichkeit zur preisgünstigen Buchung eines Inlandfluges. Genauso geht es auch Firmen, die [...]

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen