Das Seebad Binz auf Rügen

Das Ostseebad Binz liegt an der Ostküste von Rügen und gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen. Ca. 5.400 Menschen leben in dem Küstenort, der traditionell bei Strandurlaubern außerordentlich beliebt ist. Die beste Reisezeit für Binz ist der relativ kurze Hochsommer. Im Juli und August wird das Wasser an den Stränden ca. 17 °C warm (im September noch 15 °C). Rügen ist bekanntlich eine sonnige Insel, so dürfen die Besucher im Juli acht Sonnenstunden, im August sieben Sonnenstunden erwarten! Touristen, die nicht unbedingt an den Strand gehen, sondern lieber wandern möchten, könnten auch im Frühling oder September/Oktober nach Binz kommen.

Die lange Geschichte von Binz:

Kurhaus in Binz

Abend am Kurhaus in Binz auf Rügen

Binz wurde im Jahr 1318 erstmals urkundlich erwähnt. Es war damals – und noch Jahrhunderte danach – ein kleines, bescheidenes Fischerdorf. Um 1830 kamen die ersten Strandurlauber zur Sommerfrische, 1880 wurde das erste Strandhotel erbaut. Nach und nach, gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden in Binz wie in anderen Ostseebädern mehr und mehr Hotels und hübsche Villen im Jugendstil (mit weißen Fassaden, Erkern, Balkonen …) errichtet: Das war die große Zeit der „Bäderarchitektur“. Nachdem die Jugendstilgebäude zur DDR-Zeit oft vernachlässigt wurden (enteignet waren sie ja sowieso!), erstrahlen die Gebäude heute wieder neu. Sie sind restauriert, und sie wurden den Besitzerfamilien zurückgegeben. 1994 konnten die Bewohner von Binz ihre neue Seebrücke einweihen. Die alte war 1942 durch Eisschollen zerstört worden. Die neue Seebrücke ist 370 m lang und genau wie die gepflegten Jugendstilvillen eine Sehenswürdigkeit des Ortes!

Unterkünfte in Binz:

An Ferienquartieren herrscht in Binz kein Mangel! Unmittelbar an der Strandpromenade steht das „Grandhotel“, ein Fünf-Sterne-Haus mit Hallenbad und Wellnessbereich. Und auch Vier- und Drei-Sterne-Hotels stehen zur Wahl. Familien mit Kindern oder Gruppen von Freunden möchten aber vielleicht lieber ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mieten. Kein Problem, es stehen auch genügend Ferienhäuser in Binz auf Rügen zur Verfügung. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Reetdachhaus mit fünf Schlafzimmern für insgesamt elf Personen? Oder einem kleineren Reetdachhaus für sechs Personen. Eine sechsköpfige Familie könnte sich auch für eine Doppelhaushälfte mit Sauna und Gartenanteil entscheiden. Und in einigen der Jugendstilvillen aus der Zeit der „Bäderarchitektur“ sind Ferienwohnungen eingerichtet.

Freizeitaktivitäten in Binz:

Wenn das Quartier gefunden ist, lockt der Strand! Der feine Sandstrand von Binz erstreckt sich über ca. fünfeinhalb Kilometer. Er ist wegen der besonderen Sauberkeit des Wassers mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet! Die Badegäste können sich Strandkörbe ausleihen, schwimmen gehen und dann auch – ganz nach Lust und Laune – verschiedene Wassersportarten ausüben: Zwei Firmen bieten Wasserskifahrten an, ein Tretbootverleih ist am Strand ansässig, das Segeln und Surfen kann erlernt werden.

Wenn das Wetter einmal zu kühl für das Strandleben sein sollte, wäre das Wandern im nahen Waldgebiet Granitz eine gute Alternative. Ziel der Wanderung könnte das Jagdschloss Granitz sein, eines der interessantesten Bauwerke auf der Gemarkung von Binz. Es wurde 1838 bis 1846 erbaut und ist heute als Museum eingerichtet. Ausgestellt sind u.a. Jagdwaffen und nostalgische Möbel. Familien mit Kindern werden sicherlich auch gern im „Park der Sinne“ am Schmachtensee spazieren gehen. Der Park bietet nämlich so manche Attraktionen für Kinder: Spielgeräte, einen Irrgarten und einen Aussichtsturm.

Verwandte Reiseberichte:

Sellin auf Rügen
Deutschland » Entspannten Urlaub auf Rügen verbringt man in einem der großen Seebäder an der Ostküste der Insel. Sellin ist nach Binz der zweitgrößte Badeort auf Rügen. Das Stadtbild wird vor allem durch klassische Bäderarchitektur und weiß getünchte Villen gepräg [...]

Urlaub auf der Insel Rügen
Deutschland » Rügen ist die größte deutsche Ostseeinsel und unbedingt eine Reise wert. Doch was erwartet den Urlauber auf Rügen genau und wo kann man hier am besten seinen Urlaub verbringen? Eine Ferienwohnung auf Rügen bietet sich als Unterkunftsmöglichkeit förml [...]

Ischia im Herbst: Wandern und Wein verkosten – eine verlockende Kombination
News » Wenn die Badesaison auf Ischia sich im September ihrem Ende entgegen neigt, kommt die große Zeit der Wanderer! Die Sonne scheint rund acht Stunden am Tag, aber nicht mehr ganz so heiß wie im Hochsommer; angenehmer könnte das Wetter gar nicht sein. An [...]

Das Wetter in Side in der Türkei
Türkei » Die Stadt Side an der türkischen Riviera ist einer der beliebtesten Touristen-Orte der Türkei - auch aufgrund seines überwiegend heißen und trockenen Klimas. Das Wetter in und um Side ist in den Sommermonaten Juli und August geprägt durch sehr hohe T [...]

Die Metropole New York
USA » Die "Stadt, die niemals schläft" ist zu jeder Jahreszeit attraktiv. Wer einen Trip nach New York plant, sollte sich aber auf klimatische Extreme einstellen: Touristen, die zum Weihnachtsshopping nach New York kommen, müssen mit eisiger Kälte und Schn [...]

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen