Europas größter See: Der Gardasee

Der Gardasee liegt in Oberitalien und ist der größte See des Landes. Im Italienischen trägt er den klangvollen Namen „Lago di Garda“.

Lage vom Gardasee

Der Gardasee liegt etwa 65 Meter über dem Meeresspiegel eingebettet zwischen den Alpen und der Poebene. Die gewaltige Wassermasse liegt im Norden in der Region Trentino-Südtirol, im Osten in Venetien und im Westen in der Lambardei. Charakteristisch für den Gardasee ist die Säumung des Sees im Norden durch die Gardaseeberge sowie die Lage im Süden in der Poebene.

Der Gardasee

Blick auf den Gardasee

Bei der Stadt Torbole mündet der Fluss Sarca in den Gardasee und speist diesen. Bei Peschiera del Garda, einer kleinen Stadt im Süden des Sees, verlässt der Fluss Mincio den See und mündet schließlich in den Po.

Der Gardasee wird von einigen Inseln punktiert. Ein beliebtes Ausflugsziel stellt die Insel San Biagio dar. Diese kann, je nach Wasserstand, bequem fußläufig oder aber mit dem Boot erreicht werden. Die Insel liegt in der Bucht von Manerba und San Felice direkt an ihrer Nebenisel „i Conigli“, im Volksmund auch Kanincheninsel genannt. Ebenfalls sehr bekannt ist die Isola del Garda bei Saló. Die dort beheimatete Villa Borghese ist mit ihrem großen Park und dem faszinierenden Museum eine der meistbesuchtesten Sehenswürdigkeiten des Gardasees.

 Umgebung

In der Umgebung des Gardasees liegen zahlreiche kleine Städte und Dörfer, aber auch einige bekannte Ortschaften. Brenzone ist eines der bekanntesten Touristenziele der Region, aber auch Riva del Garda, Garda, Saló und Trignale weisen einen hohen Bekanntheitsgrad auf. Brescia und Verona liegen in direkter Umgebung des Gardasees.

Klima, Flora und Fauna

Das Klima am Gardasee in sub-mediterran geprägt. Heiße Sommer sowie niederschlagsarme und milde Winter kennzeichnen die Witterungsbedinungen der Region. Die Umgebung des Sees wird vorrangig von der Landwirtschaft genutzt. Besonders der Weinbau erfreut sich großer Beliebtheit, obwohl nur ausgewählte Rebsorten zum Anbau freigestellt sind. Weiterhin gibt es am Gardasee eine große Fischfangkultur. Zahlreiche Fischarten leben im See und dürfen unter besonderen Auflagen auch offiziell geangelt werden. Mediterrane Bewaldung in Form von Zypressen, Oleander, Olivenbäume und Zedern prägen das Bild der Vegetation am Gardasee und zeichnen ein typisch mediterranes Bild.

Tourismus

Für Touristen ist der Gardasee besonders aufgrund seines angenehmen Klimas ein beliebtes Reiseziel. Die Wirtschaft der Region hat sich auf den Tourismus eingestellt und so befinden sich um den See herum zahlreiche Cafés und Pensionen, Hotels und Campingplätze sowie Restaurants und Freizeiteinrichtungen. Auch Freizeitparks, wie das Gardaland, haben sich in der Region etabliert.

Weitere Informationen finden Sie auf www.garda-see.com.

Verwandte Reiseberichte:

Urlaub in Trentino
Italien » Die italienische Region Trentino-Alto Adige, oder auch in Deutsch Trentino-Südtirol gehört zu den fünf autonomen Regionen des Landes Italien. Sie befindet sich direkt im Nordosten an der Grenze zu Österreich und im Osten zur Schweiz. Das komplette Tr [...]

Philadelphia, Pennsylvania: Ehemalige Hauptstadt der USA
USA » Mit Philadelphia heißt die größte Stadt von Pennsylvania ihre Gäste willkommen. Südöstlich in Pennsylvania liegt Philly, wie die Stadt liebevoll von ihren Einwohnern genannt wird, und wird von zwei Flüssen eingerahmt. Es handelt sich dabei zum einen [...]

Montreux – Die Stadt am Genfer See
Schweiz » Die Stadt Montreux liegt in der Schweiz am Ostufer des Genfer Sees im Schutz von circa 2000m hohen Bergwipfeln. Es herrscht das ganze Jahr über ein recht mildes Klima, was wohl ebenfalls ein Grund dafür ist, dass die Stadt ein beliebtes Ziel für Tour [...]

Stockholm – Hauptstadt von Schweden
Schweden » Stockholm ist nicht nur Hauptstadt Schwedens, sondern mit knapp 830.000 Einwohnern auch die größte Stadt von Skandinavien. Auf 187 Quadratmetern erstreckt sich eine der schönsten Städte im Norden Europas. Stockholm verzaubert durch eine einmalige Lan [...]

Die malaysische Insel Pulau Langkawi
Malaysia » Im Norden von Malaysia liegt, nur unweit von der Grenze zu Thailand entfernt, die Inselgruppe Langkawi. Man erreicht die gleichnamige Hauptinsel mit der Fähre vom 100 km südlichen gelegenen Penang oder vom etwa 30 km entfernten Kuala Perlis auf dem F [...]

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen